2012

Durchwachsene Saison im GT3

In der Saison 2012 bekam Manuel Metzger auf Grund des Meisterschaftsgewinns im Vorjahr die Chance einen der Mercedes SLS AMG GT3 des Team Black Falcon zu pilotieren. Zzusammen mit den GT-Spezialisten Bleekemolen, Edwards und Schall, war das primäre Saisonziel ein Podiumsplatz beim 24h Rennen am Nürburgring. Während zweier Vorbereitungsrennen im Rahmen der VLN erzielte Metzger einen 6. Platz und musste einmal auf Grund eines technischen Defektes aufgeben.

Beim 24h Rennen zeigte Metzger speziell in den Nachttrainings starke Leistungen, doch der hohe Einsatz wurde nicht belohnt. Von Platz drei gestartet, platzte in Rennrunde sechs bei Startfahrer Bleekemolen ein Hinterreifen auf der Döttinger Höhe. Dies bedeutete das Aus für die Besatzung des Mercedes-Benz SLS AMG GT3.

Im weiteren Saisonverlauf bestritt Metzger einen Lauf zur Blancpain Endurance Series. Von 60 gestarteten Fahrzeugen konnte er den 9. Gesamtrang und Platz vier in der Pro-Am Klasse einfahren. Ein weiteres Highlight dieser Saison war die Teilnahme am 24h Rennen von Spa. Nach einer starken Startphase wurde der SLS AMG GT3 in den Abendstunden in einen Unfall verwickelt. Die Reparatur kostete viel Zeit, sodass am Ende nur ein 19. Gesamtrang heraussprang.