2013

Spitzenpositionen in SP3T und SP7

In der Saison 2013 war Manuel Metzger in zwei verschiedenen Klassen am Start. Eine davon war die Klasse SP3T, turbobetriebene Fahrzeuge bis zwei Liter Hubraum. Bei seinem ersten Einsatz im Audi TTRS des Race&Event Teams konnte Metzger direkt mit schnellen Rundenzeiten überzeugen und belegte sowohl im Zeittraining und Rennen Platz drei in der hart umkämpften Klasse.

Der zweite und letzte Einsatz im Audi TTRS beim 10. Rennen der VLN-Saison 2013 verlief noch einmal deutlich besser. Metzger konnte mit seinem Teamkollegen Heinz Schmersal den ersten Platz in der Klasse einfahren und die schnellste Rennrunde für sich verbuchen.

2013

Spitzenpositionen in SP3T und SP7

Zu Saisonbeginn startete Manuel Metzger auf einem Cup Porsche des Team Black Falcon. In der Klasse SP7, Specials bis vier Liter Hubraum, musste sich Metzger mit anderen Cup-Porsche und einem übermächtigen Porsche 911 GT3 RSR messen.

Bei den sechs Rennen, die Metzger mit diesem Fahrzeug bestritt, konnte er einen Klassensieg, sowie drei zweite Plätze einfahren. Während bei trockenen Bedingungen kein Kraut gegen den 911 GT3 RSR gewachsen war, konnte Metzger zusammen mit seinen Teamkollegen bei Wechselbedingungen zeigen was in ihm steckt und den 911 GT3 RSR zumindest ein Mal schlagen, gleichbedeutend mit dem Klassensieg in der SP7.