Article Main Image

Start frei für das Saisonhighlight auf dem Nürburgring 18.06.2019 /// 24H Nürburgring

Am kommenden Wochenende steht für Manuel Metzger das alljährliche Nürburgring-Saisonhighlight auf dem Programm. Bei der 47. Auflage des 24-Stunden-Rennens am 22./23. Juni startet der 33-Jährige für Mercedes-AMG und das Team BLACK FALCON. Wie im letzten Jahr teilt sich Metzger das Cockpit des Mercedes-AMG GT3, der in diesem Jahr die Startnummer 2 trägt, mit Adam Christodoulou, Maro Engel und Dirk Müller.

„Wir sind gut auf das Saisonhighlight vorbereitet, auch wenn wir in diesem Jahr durch die ausgefallenen VLN-Rennen deutlich weniger Zeit auf der Strecke verbracht haben als geplant“, so Metzger. „Ich freue mich sehr auf das Wochenende, das uns wie immer vor große Herausforderungen stellen wird. Es gilt wie bei allen 24-Stunden-Rennen, ganz besonders bei denen auf der Nordschleife: Wir müssen die Nacht überstehen und fehlerfrei durchfahren. Unser Ziel nach dem knapp verpassten Gesamtsieg im letzten Jahr ist dennoch klar: Wir wollen am Sonntag ganz oben auf dem Podium stehen.“

„Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist jedes Jahr etwas ganz Besonderes. Die unzähligen Fans rund um die Strecke verwandeln die Nordschleife in eine riesige Party-Location und sorgen immer wieder für eine einzigarte Atmosphäre. Auf der Strecke gibt es bei über 160 Startern permanent Positionskämpfe in fast 20 Klassen, was das Überrunden auf der Nordschleife besonders nachts zu einer der größten Herausforderungen im GT-Sport macht.“

Zum 24-Stunden-Marathon werden bis zu 200.000 Fans in der Eifel erwartet. Das Rennen wird über die komplette Dauer hinweg live beim Fernsehsender RTL Nitro sowie auf der Webseite und dem YouTube-Kanal des Veranstalters live übertragen. Los geht es am Donnerstag mit dem ersten freien Training und dem Nacht Qualifying. Über die endgültige Startposition entscheidet das Top-Qualifying am Freitagabend um 19:00 Uhr, der Rennstart erfolgt am Samstag um 15:30 Uhr.