Saisonauftakt bei den 24H Dubai

Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai an diesem Wochenende teilt sich Manuel Metzger einen Mercedes-AMG GT3 des Team BLACK FALCON mit Khaled Al Qubaisi, Jeroen Bleekemolen und Luca Stolz. Das Fahrer-Quartett tritt in der Klasse A6-PRO an und ist beim ersten Rennen der Saison 2018 einer der Topfavoriten im Kampf um den Gesamtsieg.

„Ich freue mich sehr über die erneute Chance, beim 24H Dubai im Mercedes-AMG GT3 für BLACK FALCON antreten zu dürfen. Im letzten Jahr hatte einer meiner Teamkollegen in Führung liegend einen Unfall und das Rennen endete damit frühzeitig. Wir sind top vorbereitet und werden alles daransetzen, in diesem Jahr ohne Zwischenfälle durchzufahren. Wenn wir das schaffen, ist ein Podium und vielleicht auch der Gesamtsieg in Reichweite.“

Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai starten in diesem Jahr 95 Fahrzeuge in elf verschiedenen Klassen, weshalb es im Rennen nicht nur auf die Geschwindigkeit, sondern auch auf die reibungslose Bewältigung von zahlreichen Überrundungsmanövern ankommt. Für diese besondere Herausforderung von nahezu 100 Autos auf 5,390 km Rennstrecke sind die 24H Dubai berühmt und berüchtigt.

In der Klasse A6 starten 25 GT3-Autos, die potenziell alle um den Gesamtsieg kämpfen können. Dabei tritt Manuel Metzger unter anderem gegen GT3-Autos der Marken Audi, Lamborghini und Porsche an. Die schnellsten Autos im Feld werden von den besten GT-Rennteams der Welt eingesetzt und die Fahrerkonkurrenz besteht aus dem Who-is-Who der GT-Szene.

„Durch die Neuregelug im Bereich der Performance-Anpassung in der Klasse für GT3-Fahrzeuge gibt es in diesem Jahr viel mehr Anwärter auf den Sieg. Das Rennen wird eine tolle Herausforderung und ich freue mich bereits sehr auf die ersten Runden im Auto.“

Das Rennen startet am Freitag um 11 Uhr deutscher Zeit und wird unter https://24hseries.com im Livestream übertragen.